Donnerstag, 7. April 2016

Blogtour "Die Welt um Tian"





Herzlich Willkommen zur Blogtour " Die Welt umTian - Feuerwölfe ". Ich hatte das Glück die Autorin Sandra Daum Interviewn zu dürfen. Ich habe ihr ganz viele Löcherin den Bauch gefragt. Ich wünsche euch viel spaß beim Lesen. Es gibt auch ein Gewinnspiel , dass am Ende der Tour ausgelost wird. Ich wünsche euch viel Glück.


Interview mit Sandra Daum






-Magst du dich mal kurz vorstellen ?
Mein Name ist Sandra Daum, ich bin am 8.5.1980 in Ziegenhain/Schwalmstadt geboren und mit meinem vier Jahre älteren Bruder und meiner Zwillingsschwester in Willingshausen, einem kleinen Dorf in Hessen, aufgewachsen. Nach meinem Designstudium habe ich die nachfolgenden Jahre bis zu der Geburt meines Ältesten in der Modewelt gearbeitet, bin zurück in meine Heimatdorf gezogen und kümmere mich jetzt um meine zwei Jungs.



-Wie bist du vom Mode Design zum Schreiben gekommen ?

 
Nach meiner Elternzeit wollte ich ursprünglich zurück in meinen Job, doch das war nicht mehr möglich, da die Firma ihren Standort schließen musste. Zu der Zeit hatte ich aber auch schon Ideen für „Die Welt um Tian“ und bereits das Malbuch „Wer bin ich:In Afrika“, erschienen unter dem Namen meiner Großmutter Katharina Staufenberg, für Grundschulkinder illustriert. Anstatt Kleider zu entwerfen, schrieb ich nun Texte.

-Vermisst du manches mal die Arbeit als Designerin ?
Ehrlich gesagt nicht. Obwohl ich zugeben muss, dass es mir anfangs schwer fiel, nicht mehr in diesem Bereich zu arbeiten. Aber dann war ich auch wie befreit und erleichert, dem “Modezirkus” entkommen zu sein. Mein Kopf war endlich frei für das Schreiben. Ich bin auf diese Weise kreativ. Nur kreiere ich jetzt keine Kleider mehr, die durch ihre Träger leben, sondern Worte, Bilder und Geschichten, die jeder Leser durch seine Gedanken zum Leben erweckt. Jeder auf seine ganz eigene und besondere Weise.

-Könntest du dir auch vorstellen Bücher zu Designen ? ( Cover , Illustrationen ? )
Ja klar. Wenn ich ein Buch lese, habe ich sofort bestimmte Bilder im Kopf und die Geschichte wird zu einem Film. Da entstehen viele Eindrücke, die man in die Cover einfließen lassen könnte.

-Wie ist die Idee zu "Die Welt um Tian" entstanden ?
Bevor ich schlafen kann, liege ich grundsätzlich für eine Zeit wach und die Idee zu Tian und seinen Freunden kam mir ganz plötzlich.. Als ich Mutter wurde, habe ich mir einfach öfters Sorgen gemacht. Darüber, ob es es meinem Kind auch gut geht, dass ihm nichts passiert... Das geht ja nicht nur mir so. Die Angst, einen geliebten Menschen zu verlieren, kennt jeder. Nachrichten über Naturkatastrophen, Kriege und Gewalt sind leider keine Seltenheit mehr. Ich hatte meinen Kleinen vor Augen: Blonde Haare, dunkelbraune Augen, so unbeschwert, freches Lachen, ein dickköpfiger Sonnenschein. Und aus ihm wurde Sebastian, von seinen Freunden kurz Tian gerufen. Nun stellte ich mir eine Zeit vor, in der die Natur mit all seiner Kraft zurückschlagen und die Welt der Menschen zerstören würde. Dann erst kam mir die Idee , das der einzige Zufluchtsort ein Zoo sein sollte und stellte mir vor, welche Tiere noch da sein würden: Neben einigen anderen Tieren die vom Aussterben bedrohten Gorillas und die Leoparden, die sicher keiner freilassen würde. Und gerade die beiden Arten, die in der freien Natur Feinde sind, sollten nun nicht gegeneinander, sondern miteinander kämpfen: Die eigensinnige Iris und der kluge Gorilla Tiger, der seinen Namen aufgrund seiner besonderen Fellzeichnung bekommen hat.

-Wie lange hat es von den ersten Seiten bis zum Druck gedauert ?
Bis zur ersten Veröffentlichung als E-Book dauerte es ein knappes Jahr. Ich konnte meistens nur abends schreiben und habe nach einigen “durchschriebenen” Nächten gemerkt, dass ich das nicht durchhalten kann. Auch die Zeit für die Korrektur hatte ich unterschätzt. Abgesehen von den Veränderungen des Textes, die einem zwischendurch immer wieder einfallen oder neuen Ideen, die man noch mit einfließen lassen möchte. Ein Jahr später wollte ich “Die Welt um Tian” unbedingt in meinen Händen halten. Und mein nächster Wunsch erfüllt sich gerade: Eine Übersetzung ins Englische.

-Hast du das Cover selbst entworfen ?
 
Ja, aber umgesetzt hat es die Fotografin Barbara Schneider. Das Amulett habe ich vor Jahren von meiner Schwester geschenkt bekommen. In Tians und in meiner Welt steht es für Familie, Freundschaft und die Liebe. Es soll den Träger beschützen und Mut machen. Auf dem Cover wird es wiederum von einem Eichenblatt vor dem Feuer, dem Verrat und der Missgunst geschützt. Eine über mehrere Jahrhunderte alte Eiche bietet der Gruppe auf ihrer Reise einen sicheren Platz zum schlafen. Daher das Eichenblatt.



-Könntest du dir vorstellen dein Buch als Hörbuch zu Veröffentlichen ?
Eine schöne und interessante Vorstellung. Ein Traum von mir wäre es auch, die Geschichte auf der Leinwand zu sehen. Auch wenn er wahrscheinlich nicht in Erfüllung geht: Man sollte nie aufhören zu träumen.


Hast du für uns vielleicht schon Infos zum zweiten Teil um Tian, Tiger und Iris ?
Der zweite Teil wird “Erdgeister” heißen. Sie werden die Widersacher von Iris, Tiger und Tian sein, die sich für die Elefanten Maxima, Max und Elphi auf nach Indien machen werden. Außerdem bekommen es die drei zum ersten Mal mit den machthungrigen Himmelsstürmern zu tun. Die Recherchen und die Handlungsstränge stehen bereits, ich muss nur anfangen zu schreiben. Aber wenn ich erst einmal angefangen habe, komme ich nicht mehr los und im Moment bin ich die meiste Zeit für unser Baby da.

-Wie läuft dein Alltag ab ? Als Mama hat man ja alle Hand voll zu tun :)
 
:-) Da hat der Tag oft nicht genug Stunden. Die zwei sind beide Frühaufsteher und um sechs ist Schluss mit Schlafen. Abgesehen von den unterbrochenen Nächten. Dann kommt der Große in den Kindergarten und ich kümmere mich um seinen kleinen Bruder, der am Tag sehr wenig schläft. Neben Hausarbeiten, Einkaufen, unseren Großen wieder abholen, Kochen, Rausgehen mit den Kids ist es ruck zuck acht Uhr abends. Tolle Unterstützung bekomme ich von meinem Mann und meinen Eltern, die mit uns im Haus leben. Dadurch kann ich mir ab und zu etwas Zeit abzwacken und für Band drei “Sturmkrähen” recherchieren oder an meinem Malbuch arbeiten.

-Zeigst du uns deine Arbeitsplatz oder deinen Lieblingsort an dem du schreibst ?
Mein Ausblick von meinem Stuhl aus:Unser Garten, Wiesen und der angrenzende Wald.

-Was machst du, um dich zu Entspannen nach einem Stressigen Tag ?
Ich kuschel mich in eine Decke aufs Sofa und lese: Von Krimis, historischen Romanen, Fantasy, Abenteuer, Dystopien bis hin zu Liebesromanen. Wenn es geht, lese ich ein Buch innerhalb von zwei bis drei Abenden und Nächten durch und tauche komplett ab. Telefonieren mit meiner Schwester oder einer guten Freundin oder ein guter Film hilft mir auch, Stress abzubauen.
-Hast du Rituale beim Schreiben ?
Immer wenn ich vor dem PC sitze und mit dem Schreiben beginne, so wie jetzt gerade, bringt mir mein Mann etwas zu trinken und stellt mir, wenn ich Glück habe, noch etwas Süßes hin. Und habe ich kein “Glück” hole ich mir einfach selber was. :-)

-Wenn du die Hauptrolle in einem Buch sein könntest ! Wer wärst du da ?
Oh da gibt es viele! Ich könnte mir zum Beispiel die Rolle in einem historischen Roman, der im Mittelalter spielt, vorstellen, auch wenn die Zeit hart und voller Gefahren war. Und es handelt sich zwar nicht um eine Hauptrolle, aber da wäre noch die Rolle der Ginny aus Harry Potter, in die ich mich gut hineinversetzen könnte, alleine schon wegen ihrer großen Familie und ihren tollen Freunden. Abgesehen davon könnte ich zaubern und mit einem Besen fliegen. Das wäre nicht schlecht. :-)
-Was sind deine Ziele für 2016/17
Den Schutz der Gorillas und Leoparden weiterhin zu unterstützen, viele interessante und begeisterte Leser für Band eins “Feuerwölfe” kennenzulernen und die Veröffentlichung von Teil zwei der Triologie.

Ich danke dir das du dir die Zeit genommen hast. Ich hoffe die Fragen sind in Ordnung
Hallo Phinchen, ich muss mich bei dir bedanken: Es hat mit einfach Spaß gemacht, deine Fragen zu beantworten. :-) Liebe Grüße Sandra


Die Eiche aus der Geschichte steht vorm Haus der Zwillingsschwester der Autorin.




Auf diesem Foto könnt ihr sehen woher das Begrüßungs Ritual von zwischen Tian und Iris herkommt.





Gewinnspiel 

1 Taschenbuch (signiert)

  und

  2 Goodieumschläge

 

Ihr könnt insgesamt 5 Lose sammeln, wenn ihr alle Fragen zu den jeweiligen Beiträgen beantwortet.

 

Meine Frage heutet lautet:
  Teilnahmebedingungen:

 
1. Teilnahme ab 18 Jahren oder mit schriftlicher Einverständniserklärung...
der Eltern.
2. Versand der Gewinne erfolgt ausschließlich nach Deutschland,
Österreich und die Schweiz.
3. Für den Postweg wird keine Haftung übernommen.
4. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barauszahlung der Gewinne
möglich.
5. Der/Die Gewinner sind im Falle eines Gewinns mit namentlicher Nennung auf den Seiten und Facebookseiten der teilnehmenden Blogs und des Autors einverstanden
Blogtour Plan 
 4.4. Buchvorstellung
Rebecca

http://lesemaus87.blogspot.de/


5.4. Die Welt um Tian
Claudia...


http://blog.claudis-gedankenwelt.de
6.4. Die Reisegruppe
Charleen
http://charleenstraumbibliothek.blogspot.de/

7.4. Menschen und Tiere als gleichberechtigte Protagonisten - von der Idee bis zum Leser
Julia
http://buechertoreineineanderedimension.blogspot.de/
8.4.. Autoreninterview
Phinchen
http://phinchensfantasyroom.blogspot.de/
9.4. Gewinnerbekanntgabe auf allen Blogs
 
 



Kommentare:

  1. Huhu,
    ich würde ja sehr gerne deine Frage beantworten, kann aber leider keine finden. :(
    Hoffentlich bin ich trotzdem noch mit dabei. Sollte die Frage noch auftauchen, schreib mich doch bitte an (facebook Monja Freeman).
    Leider konnte ich das Interview nicht richtig lesen, da die Schriftart sehr klein ist und ich am Läppi sitze.
    Viele Grüße
    Monja
    Nefertari191174@web.de

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    wie Monja fand ich auch deine Schriftart wahnsinnig klein, das ist bei meinem Mac-PC sonst nie der Fall. Eine Frage fehlte auch bei mir.
    Ich danke dir trotzdem für deinen Beitrag und wünsche dir noch einen schönen Tag.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Hallo ,

    Vielen Dank für deinen Beitrag.
    Ich wünsche Dir schönen Abend .

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  4. Hallo
    Danke für das tolle Interview, ich finde es immer wieder total spannend So vieles über einen für mich neuen Autor zu erfahren :-)
    Leider kann auch ich die Frage zum Gewinnspiel nirgends entdecken......
    Viele liebe Grüsse
    Mimi

    AntwortenLöschen
  5. Hi,
    hach, ich liebe ja Autoreninterviews! Der Schreibtisch mit Ausblick auf den Fenster ist toll, sowas hätte ich auch gerne.
    Leider keine Frage gefunden. Hoffe, kann trotzdem beim Gewinnspiel mitmachen.

    Liebe Grüße! ♥

    AntwortenLöschen
  6. Wie auch die anderen, kann ich leider keine Frage sehen, aber das Interview war wirklich sehr interessant! :)

    Liebe Grüße

    Sarina

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, leider ist alles am Handy so Mini das ich nix lesen kann und eine Frage finde ich auch nicht - sehr schade.

    Liebe Grüße

    Janine Kullmann

    AntwortenLöschen